Leightons

Beschreibung

Mit Erschließung des neuen Campus Nord wurden für den Studienbeginn des doppelten Jahrgangs G8/G9 in kürzester Zeit 5 ehemalige Wohngebäude der Leighton-Kaserne umgebaut.
Zur Umsetzung des Konzepts mit Büro- und Seminarräumen war eine umfangreiche Sanierung und Neugliederung der Raumgeometrien erforderlich. Aufzugsanlagen und schwellenlose Übergänge gewährleisten einen barrierefreien Zugang, die Einfügung von Oberlichtern ermöglicht Tageslicht in allen Bereichen.
In der ehemaligen Middle School erfolgten kleinere Eingriffe für das neue Zentrum für Sprachen und den Campusverteiler sowie die Sicherstellung der Brandschutzanforderungen.
Das eng begrenzte Budget und der fixe Fertigstellungstermin erforderten ein flexibles Planungs- und Baumanagement, im Bezug auf Umfang und Ausführung in der Bauphase.

Projekt-Info

Stand:
Fertigstellung

Bauherr:
Öffentlich – Staatliches Bauamt Würzburg

Mitarbeit:
Tobias Weber
David Limmer
Marion Götzl

Objektfotografie:
Rainer Wengel

Galerie